Ihr Anwalt für Weinrecht
Ihr Anwalt für Weinrecht

KONTAKT

Rechtsanwaltskanzlei Schulz-Knappe
Friedrichstr. 39
67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel.:  +49 6321 355992

Fax: +49 6321 929894

E-Fax:  +49 3212 9298949

E-mail: rafsk {at} web.de

Bürozeiten: Mo. - Fr. 8:30 Uhr - 12:00 Uhr, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr

Datenschutzerklärung (Stand Juli 2019)

I.         Datensparsamkeit

 

Die Kanzlei Schulz-Knappe beachtet den Grundsatz der Datensparsamkeit, Art. 5 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Je weniger sensible Daten erhoben, gespeichert und verbreitet werden, desto geringer ist die Gefahr einer Beeinträchtigung.

 

Sie werden von der Kanzlei Schulz-Knappe nicht mit elektronischen Newslettern, Werbetelefaxen oder Kaltakquiseanrufen behelligt.

 

Die Kanzlei Schulz-Knappe ermöglicht auf der Homepage keine Eingabe sensibler Daten auf elektronischen Kontaktformularen. Im Bereich der Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen nutzt die Kanzlei Schulz-Knappe die Dienstleistungen der DATEV eG. Die Webseiten werden über die 1&1 IONOS SE aus Montabaur geführt. Weitere Diensteanbieter sind die auf Anwaltsbedarf spezialisierte Soldan AG sowie der Beck-Verlag (www.beck-online.de Florian Schulz-Knappe ist Autor) und die juris GmbH (www.juris.de).

 

Sie können ganz normal durch Banküberweisung bezahlen, ohne Benutzung zusätzlicher Diensteanbieter / Zahlungsabwickler.

 

 

II.        Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet ausschließlich zu den folgenden Zwecken statt:

  • Sie haben gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt.
  • Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO ist die Weitergabe für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich oder
  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO besteht für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 

III.      Einsatz von Cookies, Datenerhebung bei Besuch der Homepage

 

1. Bei Ihrem Website-Besuch wird das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der höchsten Verschlüsselungsstufe verwendet, die Ihr Browser unterstützt (meist 256 Bit Verschlüsselung, sonst 128-Bit). Die verschlüsselte Übertragung ist an dem Schlüsselsymbol in der untersten Leiste des Browsers erkennbar.

2. Beim Aufrufen der Website www.weinrecht.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server der Website gesendet. Diese Informationen werden kurzfristig gespeichert. Dabei werden die folgenden Informationen erfasst:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt,
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden verarbeitet, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau und eine komfortablen Nutzung der Website zu ermöglichen sowie die Systemsicherheit und -stabilität auszuwerten. Ihre personenbezogenen Daten werden nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung des Speicherungszweckes erforderlich oder dies in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen ist. Nach Wegfall oder Erfüllung des Zwecks werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht bzw. gesperrt. Im Fall der Sperrung erfolgt die Löschung sobald gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen, kein Grund zu der Annahme besteht, dass eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt und eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung keinen unverhältnismäßig hohen Aufwand verursacht. Soweit gesetzliche, insbesondere berufsrechtliche, handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Die Kanzlei Schulz-Knappe verwendet die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

3. Auf dieser Homepage werden Cookies eingesetzt (= kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät wie Laptop, Desktop, Tablet, Smartphone usw.) gespeichert werden, wenn Sie diese Seite besuchen.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Damit ist keine unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität verbunden. Cookies enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Mit dem Einsatz von Cookies wird die Nutzung des Angebots angenehmer gestaltet. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser derart einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass nicht alle Funktionen der Website genutzt werden können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den im Impressum angegebenen Kontakt.

 

IV.      Diese Informationen gelten für die Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen:

Kanzlei RA Florian Schulz-Knappe, LL.M. Gewerblicher Rechtsschutz (Düsseldorf)
Friedrichstraße 39, 67433 Neustadt an der Weinstraße.
Email: rafsk (at) web.de  sowie die Angaben im Impressum.

 

 

V. Rechte als Betroffener

 

Sie können nach Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, insb. Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft der Daten, sofern diese bei Dritten erhoben wurden.

Weiterhin können Sie

  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, Art. 16 DSGVO;
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, Art. 17 DSGVO;
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und die Daten nicht mehr benötigt werden, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen, Art. 20 DSGVO;
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf, Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde z.B. am Sitz Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder des Sitzes der Kanzlei Schulz-Knappe beschweren;
  • können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet unter der Voraussetzung, dass Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, Art. 21 DSGVO Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation umzusetzen ist.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Email an rafsk (at) web.de (vgl. Impressum).

 

Die Gesetzestexte zur EU-DSGVO, dem Bundesdatenschutzgesetz und den Landesdatenschutzgesetzen finden Sie unter www.gesetze-im-internet.de des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (mit Link auf die Portale der Bundesländer zum Landesrecht).

 

Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung findet sich unter: www.ec.europa.eu/consumers/odr Sie dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Rauchstr. 26, 10787 Berlin, www.s-d-r.org. (Email schlichtungsstelle@s-d-r.org). Die Kanzlei Schulz-Knappe ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit (vgl. Impressum).

 

Haftung für Links: Der Inhalt der Webseiten, auf die mittels Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird, stammt nicht von der Kanzlei Schulz-Knappe, ist grundsätzlich nicht bekannt und wird nicht als eigener oder fremder Inhalt bereitgehalten. Eine Verantwortung oder Gewähr für den Inhalt irgendeiner Webseite, auf die durch Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird, kann daher nicht übernommen werden. Auch ein rechtsgeschäftlicher Wille ist mit der Bereitstellung solcher Verweise nicht verbunden.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Schulz-Knappe